Tattoo Studio Daaden
Tattoo Ausbildung

Wir möchten euch, mit unseren Seiten, bei der Wahl eures Tattoos weiterhelfen und freuen uns auf euren Besuch. 
Teilner Tattoo Ausbildung
Tattoostudio Daaden
57567 Daaden, Bahnhofstr.11, 
Tel.:02743-930284
Unsere Öffnungszeiten:
Mo. Di. Do, Fr,
14.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 
10.00 – 14.00 Uhr
 Samstags nach Vereinbarung

 

Piercing und Schmuckwechsel nur mit Terminvereinbarung !
Wir können  keine Kostenvoranschläge oder Termine, für eine Tätowierung, per E-Mail unterbreiten.

Ihr könnt bei uns zahlreiche Motive bereits angefertigter Tattoos einsehen.
Auch sämtliche Informationen rund ums Thema Tätowieren, wie Hygiene,
Nachbehandlung, Pflege, etc, wollen wir euch über unsere Homepage zukommen lassen.
So könnt ihr euch bereits vor dem ersten Besuch unseres Studios, über das Tätowieren, informieren.

Immer wieder bekomme ich Fragen, per Mail oder von Kunden die ins Studio kommen gestellt, die ich hier einmal beantworten möchte.

Für ein Beratungsgespräch könnt ihr, während der Öffnungszeiten, jederzeit vorbei kommen. Für das Tätowieren eures Motivs benötigt ihr einen Termin.
Der Preis richtet sich nach Größe und Aufwand sowie Arbeitszeit. Ich kann diese Frage erst beantworten wenn ich das Tattoo sehe und weiß wie groß es sein soll.
Ja, Tätowieren kann Schmerzen bereiten.
Wenn die Nadeln in die Haut eindringen, ist es etwas schmerzhaft, wie groß diese Schmerze von unsere Kunden/in empfunden werden ist sehr unterschiedlich.
Manche empfinden es als eine Art schneiden oder brennen andere wiederum als wenn man kleine Haare entfernt. Man sollte sich einfach darauf einstellen und während des Tätowier Prozesses  ruhig und konzentriert bleiben. Wir möchten  unseren  Kunden/innen  keine Schmerzen zufügen, aber manchmal lässt es sich nicht vermeiden.
 
Das hängt natürlich von der Größe, von der Platzierung und vom Aufwand ab und wie still der Kunde hält. Wenn er zappelt dauert es länger, wenn er schön ruhig sitzt geht es etwas schneller. Ungefähr kann man sagen das ein chinesisches Zeichen in 5 x 5 cm auf dem Schulterblatt oder Arm ca. 20-30 min. dauert. Ein Steißbein Tattoo in ca. 20 x 10 cm kann schon bis zu 2 Stunden dauern.
 
Je nach Hauttyp ca. 10 bis 14 Tage.
Das kommt auf die Sportart an. Starke Bewegungen und Schwitzen sollte man vermeiden, da der Körper beim Schwitzen Flüssigkeit ausstößt und dabei Farbe verlieren kann. Deine Tätowierung muss dann  nachgearbeitet werden, was nicht unbedingt von Vorteil  ist. Bei starken Bewegungen kann es passieren, dass die Tätowierung  während der Heilung Risse bekommt und ebenfalls nachgestochen werden muss.
 
lakatarina.tat
Duschen ist in Ordnung aber die Tätowierung sollte nicht länger unter Wasser bleiben. Die Kruste wird aufgeweicht und Keime können in die Tätowierung eindringen. Es kann zu einer Entzündung kommen. Chlorwasser oder Salzwasser sollte grundsätzlich gemieden werden. Dies gilt nur während der Abheilphase.
Sauna natürlich nicht unbedingt . Sonnenbank auf gar keinen Fall, denn die UV Strahlen sowohl von der Sonnenbank, als auch der  Sonne sind sehr schlecht für eine Tätowierung. Sie würden das Tattoo stark ausbleichen. was nicht nur während der Abheilphase gilt. Grundsätzlich sollte man das Tattoo vor Sonne schützen.
  • Die Folie nach ca. 5 Std. entfernen!
  • Tätowierung mit einem Waschlappen vorsichtig säubern.
  • Auf äußerste Reinlichkeit ist zu achten, vor Staub und Schmutz schützen. 
  • Mindestens 3 x täglich dünn mit Wund- und Heilsalbe einreiben (Panthenol oder Bepanthensalbe).
  •  
Die Farben die wir benutzen nicht.  Sie werden in Deutschland hergestellt und von einem Institut für unbedenklich erklärt. 
  • Es kann sein, denn ein Restrisiko bleibt immer und wie der Körper auf Fremdstoffe reagiert kann man vorher nicht sagen, es sei denn  man macht einen Allergietest auf die Farben.
  •  
Das kommt darauf an welchen Sport. Starke Bewegungen und starkes schwitzen sollte man vermeiden da der Körper beim schwitzen Flüssigkeit ausstößt und dabei auch Farbe und das bedeutet das es nachgearbeitet werden muss was nicht unbedingt Not tut. Bei starken Bewegungen kann es passieren das das Tattoo während der Heilung Risse bekommt und das bedeutet auch wieder Nacharbeiten.
 Das ist natürlich in erster Linie eine Geschmacksfrage, obwohl es für manche Motive schon bestimmt Stellen gibt. Wir behalten uns allerdings vor bestimmte Körperstellen nicht zu tätowieren.
 
  •  Es kann sein, denn ein Restrisiko bleibt immer und wie der Körper auf Fremdstoffe reagiert kann man vorher nicht sagen, es sei denn  man macht einen Allergietest auf die Farben.
  •  
  • Die Wahl des Motivs sollte zu dir passen. Denkt gut nach und bringt deine Ideen mit ins Studio, das macht die Sache einfacher. Es sollte für dich eine Bedeutung haben, oder einen bestimmten Ausdruck zeigen. Eine Leidenschaft oder Meinung sowie Einstellungen von euch. 
  •  
Die Wahl des Studios ist natürlich wichtig. Ihr solltet euch dort schon wohlfühlen.. Es sollte in deiner Nähe sein.  Schau dir die Arbeiten des Tätowieres an und nur wenn du diese wirklich gut findest gehe in dieses Studio  . Es sollte sehr sauber sein und er sollte sich Zeit für dich nehmen. Eine gute Beratung ist wichtig. Mach es nicht von den ganzen Preisen und Pokalen  im Regal oder im Schaufenster abhängig denn die kann man sich auch selber kaufen. Auch so ein selten blödes „Zertifikat“ das an der Wand hängt kann sich jeder Trottel im Netz runter laden oder selber drucken. Nur die Qualität seiner Arbeit, die Hygiene und die Beratung sind wichtig. Und achte nicht drauf wie viele Tattoos er selber hat das sagt auch nix darüber aus was er kann denn die sind nicht von ihm !  Es ist egal wie er aussieht denn ihr sollt ihn nicht heiraten oder lieben denn wenn er fertig ist und ihr seit zufrieden mit seiner Arbeit dann bezahlt ihr und geht für immer! Aber vergesst nicht ihn weiter zu empfehlen denn davon lebt er und er darf weiterhin seine Kunst und klasse Arbeit weiter machen.
 
  • Bei einem Profi-Tätowierer generell nicht.  Bei Laien und Amateuren: JA! Wir können Dir auf jeden Fall nur raten, einen Profi für Dein Tattoo aufzusuchen, wenn Du später nichts bereuen willst! Spiel nicht Versuchskaninchen für “Kellertätowierer” o. ä. und wenn der Preis Dir “ziemlich günstig” erscheint, handelt es sich um einen Anfänger oder Nichtskönner – meide ihn! “Freihandkünstler” sind ebenfalls mit Vorsicht zu genießen. Wenn Du ihn und seine Werke nicht kennst, er noch nicht über jahrelange Erfahrungen verfügt, lass lieber die Finger davon! Das Motiv Deiner Wahl wird vor dem Tätowieren auf Deine Haut übertragen. Hier kann man noch mal die richtige Position kontrollieren und gegebenenfalls korrigieren, bevor das Tätowieren losgeht.

     

  •  
Ein Tattoo ist ein Körperschmuck für immer, dessen soll man sich bewusst sein! Deshalb ist es wichtig, sich über sein Vorhaben Gedanken zu machen. Nicht nur die Auswahl des richtigen Tätowierers, sondern auch das Motiv und die Stelle für das Tattoo sollte wohl überlegt sein. Renne nicht blind der Mode hinterher sondern schau, dass du dich auch später noch damit identifizieren kannst. Für das Entfernen eines Tattoos gibt es nur die Lasertechnik, die inzwischen schon ziemlich zuverlässig funktioniert. Trotzdem sollte man sich diese “Alternative” aus dem Kopf schlagen, außer zum Entfernen von “Unfällen” und “ Jugendsünden“ von “Tattoos an Stellen”, wie Gesicht, Hände und Hals.
 
  • In einem professionellen Tattoo Studio herrscht Sauberkeit. Tätowiert wird nur mit sterilem Arbeitsmaterial. Es gibt einen Sterilisator oder Autoklav und einen Ultraschall Reiniger, den der Profi auch benutzt. Er arbeitet mit Gummihandschuhen und die betreffende Stelle des Kunden wird vorher desinfiziert. Nur so kann eine Übertragung von Infektionskrankheiten wie Hepatitis B oder HIV vermieden werden. Er schützt damit nicht nur seine Kunden, sondern auch sich selbst!
  •  
Ein Tattoo ist ein Körperschmuck für immer, dessen soll man sich bewusst sein! Deshalb ist es wichtig, sich über sein Vorhaben Gedanken zu machen. Nicht nur die Auswahl des richtigen Tätowierers, sondern auch das Motiv und die Stelle für das Tattoo sollte wohl überlegt sein. Renne nicht blind der Mode hinterher sondern schau, dass du dich auch später noch damit identifizieren kannst. Für das Entfernen eines Tattoos gibt es nur die Lasertechnik, die inzwischen schon ziemlich zuverlässig funktioniert. Trotzdem sollte man sich diese “Alternative” aus dem Kopf schlagen, außer zum Entfernen von “Unfällen” und “ Jugendsünden“ von “Tattoos an Stellen”, wie Gesicht, Hände und Hals.
 
Nur in Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten und dann auch nur wenn ich es das Motiv in Ordnung finde. Deine Ansichten werden sich in den nächsten Jahren immer wieder ändern aber das Tattoo NIE!!!! Also besser du lässt die Zeit damit denn es läuft dir ja nicht weg und du wirst merken das du die Rose die du ganz toll gefunden hast mit 25 nicht mehr so toll ist und dann ??
24 Stunden vorher kein Alkohol keine Drogen und kein Koffein denn das macht das Blut dünn und es ist dann schwerer zu arbeiten. So wie du erwartest wie mein Zustand sein soll so soll es auch bei dir sein. Esse vorher was, das macht den Kreislauf stabil und du fällst mir dann beim tätowieren nicht vom Stuhl. Mach den Kopf frei und denke nicht darüber nach wie es sich wohl anfühlt, du hast ja sowieso keinen vergleich und höre nicht auf das was dir andere dazu sagen weil jeder anders empfindet. Und vor allem glaube erst mal nichts was andere sagen die glauben ja gleich wenn sich schon mal durchs Studio Fenster geschaut haben sie sein Profis und wissen genau was abgeht. Sprich mit dem Tätowierer und er wird dir antworten.
 
NEIN Blutspenden ist ein Jahr lang nicht mehr möglich wenn ich ein Tattoo bekommen habe!
Die effektivste Methode, ein Tattoo zu entfernen, ist die Rubinlasertherapie. Mit der Rubinlasertherapie ist es möglich, Tattoos schonend zu entfernen. Die Ergebnisse sind häufig erstaunlich gut. Es geht nahezu Narbenfrei und ist halbwegs gut auszuhalten. Es dauert zwar einige Zeit und ist ca. 10 mal so teuer wie ein Tattoo machen zu lassen, aber manchmal ist es die bessere Lösung!

 

 
  •  Ja sogar gerne denn es ist immer ein individuelles Motiv das so kein anderer dann hat und es zeigt mir das du dir dann wirklich sicher bist dein Tattoo ewig zu tragen. Solltest du eins bei mir in den Vorlagen finden und evtl. noch Änderungen wünschen ist es kein Problem solange du genau weißt was du willst.
     
  •  

Visit Us

  • Tattoostudio Daaden
  • 57567 Daaden, Bahnhofstr.11
  • tattoo@dixis.de
  • 02743-930284